Navigation - PlattformNavigation - BachelorNavigation - MasterNavigation -  PHDNavigation - Module
Landschaft

Politikwissenschaft

Das Institut für Politikwissenschaft bietet im Rahmen seines Master- und Doktoratstudiums Veranstaltungen zu (internationaler) Umwelt- und Ressourcenpolitik, politischer Ökologie und den politikwissenschaftlichen Aspekten der gesellschaftlichen Naturverhältnisse an. Thematische Schwerpunkte liegen in den Bereichen Klima-, Agrar-, Energie- und Biodiversitätspolitik. Ziel ist die Vermittlung von theoretischen, empirischen und methodischen Kenntnissen.

Die Lehrveranstaltungen finden in den Modulen 4 (Internationale Politik und Entwicklung) und
11 (Forschungspraktikum) des Master-Studiums sowie im Rahmen des Doktoratsstudiums statt.

Modul 4 – Internationale Politik und Entwicklung beinhaltet Seminare (zwei Semesterwochenstunden), in denen die Prozesse und Institutionen von Umwelt- und Ressourcenpolitik untersucht und theoretisch reflektiert werden. Dazu kommen eher theorieorientierte Lehrveranstaltungen.

Beim Modul 11 – Forschungspraktikum handelt es sich um eine vierstündige Lehrveranstaltung, in der die Studierenden ausgehend von einem konkreten Konflikt oder Problemfeld (z.B. Energie- und Ernährungskrise oder die ökologischen Dimensionen der Wirtschaftskrise) Theorien und Methoden kennenlernen sowie eigene Forschungsarbeiten anfertigen. Ab dem Wintersemester 2011 ist zudem eine universitätsübergreifende Ringvorlesung zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung und der gesellschaftlichen Naturverhältnissen geplant.

Ansprechpartner sind Prof. Dr. Ulrich Brand und Dr. Markus Wissen

Weitere Informationen: Institut für Politikwissenschaft

 

Navigation - SpracheNavigation - PartnerNavigation - ImpressumNavigation - Kontakt